Über den Workshop

Klinisch-psychologische Tätigkeit im Allgemeinkrankenhaus

Klinische Psychologie im Allgemeinkrankenhaus mit körperlich kranken Patientinnen und Patienten, psychoonkologische Betreuung, klinisch-neuropsychologische Diagnostik und Therapie, psychologisch-psychotherapeutische Konsiliartätigkeit im Allgemeinkrankenhaus, psychologische Begleitung von Patienten und Angehörigen auf einer Palliativstation

Ziel des wokshops

Vermittlung eines realistischen Bildes der psychologischen Tätigkeit in einem großen Allgemeinkrankenhaus

arbeitsform

Überblicksdarstellung, Erfahrungsbericht und Möglichkeit zu Diskussion und Fragen

literatur-tipps

Roschmann, Rupert. Psychologische Behandlung im Akutkrankenhaus. In: Arbeitskreis Klinische Psychologie in der Rehabilitation (Hrsg.). Psychologische Betreuung im Krankheitsverlauf. Deutscher Psychologen Verlag, Berlin. 2011.

Dipl.-Psych. Dr. Rupert Roschmann

Lehrauftrag im Bereich Klinische Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, freiberufliche Tätigkeit als Psychologe, Supervisor und Coach

Sektion Klinische Psychologie im BDP

Beruflicher Werdegang

Studium der Psychologie mit Abschluss Diplom-Psychologe an der Universität Mannheim (1974-1981), Tätigkeit als Diplom-Psychologe an der Psychiatrischen Universitätsklinik Heidelberg (1981-1985), wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Physiologische und Klinische Psychologie an der Katholischen Universität Eichstätt (1985-1992), Promotion zum Dr. phil. (1989), Leitender Psychologe am Klinikum Ingolstadt, psychologische Versorgung körperlich kranker Patientinnen und Patienten (1992-2019), Approbation als Psychologischer Psychotherapeut (1999), Freistellungsphase der Altersteilzeit (seit 2019)

Lieblingsfach
im Studium

Klinische Psychologie

Was ich gerne schon vor dem Studium gewusst hätte

Wie sieht der Arbeitsalltag eines Psychologen aus?

Kontakt

r.roschmann@bdp-klinische-psychologie.de

Referierende und Workshop-DEtails

Hier werden Referierende vorgestellt und Workshops erklärt